Hinreise - Volkers und Tinas Reiseblog - Reisewut

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ankunft in Tórshavn auf den Färöern

Herausgegeben von Tina in Hinreise · 4/5/2015 12:21:50
Tags: Island2015Tórshavn

Heute morgen um 5:00 Uhr sind wir mit der MS Norröna in Tórshavn auf den Färöern eingelaufen. Hier ein Handyschnappschuss, noch in der Dämmerung, von der Einfahrt in den Hafen:



Übrigens haben ja manche Leute echt sowas von die Ruhe weg: Stehen mit ihrem Auto in der Pole Position zum Runterfahren, wirklich das erste Auto, das unbedingt weg muss, damit weitere runter können - und kommen einfach nicht. Mehrfaches Aufrufen - eine Stunde zu spät kam er dann doch noch mal ... Nun gut, wir hatten es ja nicht eilig.



Warten vor der Fähre in Hirtshals

Herausgegeben von Tina in Hinreise · 2/5/2015 12:30:44
Tags: Island2015Hirtshals


Die Sonne schien nett in Hirtshals, als wir vor der Fähre warten mussten. Freundliche Abfahrtzeit um 15:00 Uhr, das Appartment mussten wir auch erst um 11:00 Uhr räumen. Alles entspannt bis dahin.

Hier unser Auto - bei weitem nicht das interessanteste Gefährt unter den wartenden. Von den umgebauten Militärfahrzeugen haben wir vor lauter Staunen keine Fotos gemacht. Da waren Teile bei, mit denen die Besitzer sichr gar kein Problem beim Furten von Flüssen haben, so hochbeinig waren die.

Unser Auto schafft 50 cm Wassertiefe trocken. Wenn es mehr wird - bis 70 cm schafft er - kriegen wir nasse Füße. Aber das muss ja nicht sein.



Erste Etappe gut gelaufen - äh - gefahren

Herausgegeben von Tina in Hinreise · 1/5/2015 18:46:50
Tags: Island2015Hirtshals

Es wurde dann doch noch ziemlich stressig vor der Abreise. Kaum zu glauben, wie viel Zeit für das Packen nötig sein kann, wenn man zelten will, dort auch gut kochen will, angeln will, und viele viele verschiedene Perlen, Garne, Draht und Werkzeuge zusammensuchen muss, um im Urlaub viel Schmuck machen zu können. Bis ein Uhr letzte Nacht und heute morgen noch mal zwei Stunden, dann war alles zusammen und im Auto verstaut.

Die Fahrt nach Dänemark, Nähe Hirtshals, verlief erstaunlich staufrei, so dass wir um viertel nach fünf bei unserer Unterkunft ankamen.

Sie heißt Lille Degnbøl und ist auf einem älteren Bauernhof. Alles ganz liebevoll gemacht.



Sie haben Pferde, Esel, Sittiche, Katzen - fast ein kleiner Zoo. Die Voliere für die Vögel grenzt direkt an unser Schlafzimmer (sorry, bisschen spät aufgenommen, nicht mehr ganz scharf):



Also, ich denke, wir werde die erste Nacht unserer Reise gut verbringen.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü